Südtiroler Informatik AgElektronische Ausschreibung003306/2012

Lieferung einer Lizenz für eine Antivirus- /Antispam – Softwarelösung zum Betrieb eines hochverfügbaren „E-Mail Security Gateways

(Zuschlag erteilt)
Lieferung einer Lizenz für eine Antivirus- /Antispam – Softwarelösung zum Betrieb eines hochverfügbaren „E-Mail Security Gateways“ für 12.000 Endanwender mit Abdeckung der notwendigen Aktualisierun-gen und Support für die Dauer von 3 Jahren, auf Anfrage des Auftraggebers verlängerbar um ein weiteres Jahr, gemäß Anlage A (technische Spezifikation).
Art des Auftrags:
Lieferungen
Sektor:
Ordentlich
Art der Realisierung:
Vergabevertrag
Art des Verfahrens:
Offen
Art der Ausführung:
Elektronisch (online)
Abwicklung der Ausschreibung:
Ausschreibung in geschlossenem Umschlag
Datum der Veröffentlichung:
16/11/2012 11:19
Kode Ausschreibung AVCP:
4628322
Ausgenommener Vertrag:
Nein

Zusätzliche Informationen

Kategorien

  • 482. Softwarepaket für Vernetzung, Internet und Intranet
  • 489. Diverse Softwarepakete und Computersysteme

Teilnahme- und wirtschaftliche Kriterien

Teilnahme an allen Losen verpflichtend:
Ja
Zuschlagskriterium:
Niedrigster Preis
Ablauf der Vergabe: Abschlag - Aufgebot:
Prozentueller Abschlag
Dezimalstellen:
2

Anfragen zur Versendung von Dokumenten

# Dokument Art der Anfrage Anmerkungen
1 ANLAGE B - Annahme des Entgelts für den Systemverwalter Administrative Obligatorisch (nur ein Dokument zugelassen)
Elektronisch mit digitaler Unterschrift
Gemeinsame Übermittlung
2 ANLAGE A - Teilnahmeantrag Administrative Obligatorisch (nur ein Dokument zugelassen)
Elektronisch mit digitaler Unterschrift
Getrennte Übermittlung
3 BESONDERE VERDINGUNGSBEDINGUNGEN Administrative Obligatorisch (nur ein Dokument zugelassen)
Elektronisch mit digitaler Unterschrift
Gemeinsame Übermittlung
4 WETTBEWERBSBEDINGUNGEN Administrative Obligatorisch (nur ein Dokument zugelassen)
Elektronisch mit digitaler Unterschrift
Gemeinsame Übermittlung
5 Erklärung über die Teilnahme an der Ausschreibung (Anlage 1) Administrative Obligatorisch (nur ein Dokument zugelassen)
Elektronisch mit digitaler Unterschrift
Gemeinsame Übermittlung
6 Referenzschreiben über die Zahlungsfähigkeit des Bieters Administrative Obligatorisch und mehrfach (ein oder mehrere Dokumente zugelassen)
Elektronisch mit digitaler Unterschrift
Gemeinsame Übermittlung
7 Eine vom Auftraggeber ausgestellte Bestätigung über die erfolgte Durchführung einer anlogen Lieferung Administrative Nicht zwingend und mehrfach (kein oder mehrere Dokumente zugelassen)
Elektronisch mit digitaler Unterschrift
Gemeinsame Übermittlung
8 (Eventuell) Kopie des Zertifikats EN ISO 9001 Administrative Nicht zwingend und mehrfach (kein oder mehrere Dokumente zugelassen)
Elektronisch
Gemeinsame Übermittlung
9 Eventuelle Erklärung über die Weitervergabe (Anlage 2) Administrative Nicht zwingend (kein oder ein Dokument zugelassen)
Elektronisch mit digitaler Unterschrift
Gemeinsame Übermittlung
10 Garantie (vorläufige Kaution) Administrative Obligatorisch (nur ein Dokument zugelassen)
Elektronisch mit digitaler Unterschrift
Gemeinsame Übermittlung
11 (Falls zutreffend) Das Einscannen der Unterlagen im Falle der Inanspruchnahme der Kapazitäten Administrative Nicht zwingend und mehrfach (kein oder mehrere Dokumente zugelassen)
Elektronisch mit digitaler Unterschrift
Gemeinsame Übermittlung
12 (Falls zutreffend) Die eingescannte Gründungsurkunde Administrative Nicht zwingend (kein oder ein Dokument zugelassen)
Elektronisch mit digitaler Unterschrift
Gemeinsame Übermittlung
13 (Falls zutreffend) Die eingescannte Sondervollmacht Administrative Nicht zwingend (kein oder ein Dokument zugelassen)
Elektronisch mit digitaler Unterschrift
Gemeinsame Übermittlung
14 Gründungsakt der zeitweiligen Firmenvereinigung/der EWIV (Europäische Wirtschaftliche Interessenvereinigung)/des Konsortiums Administrative Nicht zwingend (kein oder ein Dokument zugelassen)
Elektronisch mit digitaler Unterschrift
Gemeinsame Übermittlung

Anlagen

# Dokument
1 RICHTLINIEN ZUR BEWERTUNG DER ÜBERTRIEBEN NIEDRIGEN ANGEBOTE
2 Download Documento Bando di gara d'appalto (sotto soglia comunitaria) (103,11 KB)
3 Download Documento Vergabebekanntmachung (unter EU-Schwellenwert) (105,11 KB)

Datum

Beginn Angebotseinreichung:
16/11/2012 15:52:00
Ende Angebotseinreichung:
03/12/2012 12:00:00
Unterlagen verfügbar bis zum: 03/12/2012 12:00

Mitteilungen der Vergabestellen

# Mitteilungen
1

Pubblicata il 28/12/2012 00:00

Ausschlussmitteilung

Auftrag gebendes Amt: Südtiroler Informatik Ag

Vergabestelle: Südtiroler Informatik Ag

Ente committente: Informatica Alto Adige Spa

Stazione appaltante: Informatica Alto Adige Spa

Ausschreibung: Lieferung einer Lizenz für eine Antivirus- /Antispam – Softwarelösung zum Betrieb eines hochverfügbaren „E-Mail Security Gateways

Gara: Fornitura di una licenza software per la protezione antivirus/antispam per la gestione di una soluzione di “e-Mail Security Gateway”

Es wird mitgeteilt, dass Ihr Angebot aus folgenden Gründen von dem gegenständlichen Wettbewerb ausgeschlossen worden ist:

1. Die technischen Spezifikationen gemäß Punkt 1.2.8 (Anlage A) als wesentliche technische Mindestkriterien werden nicht erfüllt. Aus Ihren Erklärungen gemäß Anlage „B“ – technische Spezifikationen geht hervor, dass sich die Nutzung der Web-Schnittstelle auf die „alltägliche Verwaltung“ beschränkt, während eine „vollständige“ Konfiguration die Nutzung der Systemkonsole erfordert. In den Mindestkriterien wurde hingegen gefordert, dass alle Funktionalitäten alternativ über Web-Schnittstelle oder Systemkonsole verwaltbar seien.

2. Die Anforderung ex Art. 48 des Legislativdekretes 163/2006 gemäß Buchstabe B) der Teilnameerklärung am offenen Verfahren - Abschritt D (…eine ähnliche Lieferung über einen Gesamtbetrag von mindestens 60.000,00 Euro…) wird auf der Grundlage der vorgelegten Dokumentation nicht erfüllt, da die angeführten drei Lieferungen jeweils unter dem geforderten Betrag liegen.

Gegen den Ausschluss kann innerhalb von 30 Tagen ab Erhalt der gegenständlichen Mitteilung Rekurs beim Regionalen Verwaltungsgerichtshof, Autonome Sektion Bozen, eingereicht werden.

Mit freundlichen Grüßen

Der Vorsitzende der Wettbewerbsbehörde

Dr. Felix Irsara

Erläuterungen

# Erläuterungen
1

Pubblicata il 21/11/2012 00:00

Antrag

Q1(italiano): E vincolante che la soluzione sia solo software o può essere anche hardware e software?

Q1(deutsch):Darf die Lösung nur Software-basiert sein, oder auch eine Kombination aus Hardware und Software?

ANTWORT

Ente committente: Informatica Alto Adige Spa

Stazione Appaltante: Informatica Alto Adige Spa

Gara: Fornitura di una licenza software per la protezione antivirus/antispam per la gestione di una soluzione di “e-Mail Security Gateway”

R1(italioano): come specificato al punto 1.1.1 nell’allegato A (specifiche tecniche) viene richiesta una soluzione basata su software (nessuna soluzione appliance), cioè esclusivamente una soluzione software da installare sui server esistenti con la piattaforma indicata: architettura: Intel/x86 - 64bit, RedHat Enterprise da versione 5.x (64-Bit)

Tale richiesta è anche motivata per salvaguardare l’investimento nell’infrastruttura hardware del Committente e per garantire l’integrabilità flessibile negli ambienti di sistema già esistenti.

R1 (deutsch): wie im Punkt 1.1.1 der Anlage A (Technische Spezifikationen) angeführt, wird eine Software-basierte Lösung (keine Appliance - Lösung) verlangt, sodass diese auf den bestehenden Servern mit der angeführten Plattform/Betriebssystemen installiert werden kann: Architektur: Intel/x86 - 64bit,RedHat Enterprise ab Version 5.x (64-Bit)

Diese Forderung ist auch damit begründet, dass die getätigte Investition in die Infrastruktur des Auftraggebers gesichert werden soll und um eine flexible Integrierbarkeit in bestehende Systemumgebungen sicherzustellen.

2

Pubblicata il 28/11/2012 00:00

Antrag

Domanda 3: In merito alla vostro bandio di gara, è possibile fornire una soluzione in Modalità Saas?

Frage 3: Antwort 3: ist es möglich eine Lösung als Saas anzubieten?

ANTWORT

Ente committente: Informatica Alto Adige Spa

Stazione Appaltante: Informatica Alto Adige Spa

Gara: Fornitura di una licenza software per la protezione antivirus/antispam per la gestione di una soluzione di “e-Mail Security Gateway”

Italiano

Risposta 3: tale possibilità non è prevista dalle condizioni minime. La prima installazione e la configurazione del software dovrà essere effettuata dall’aggiudicatario sull’infrastruttura hardware del committente in presenza dei tecnici di Informatica Alto Adige spa.

Il servizio sará erogato dunque nel datacenter e su sistemi server di Informatica Alto Adige spa.

Deutsch:

Antwort 3: diese Möglichkeit ist in den Mindestbedingungen nicht vorgesehen. Die Erstinstallation und Konfiguration der Software muss von Auftragnehmer auf die vom Auftraggeber bereitgestellte Hardware in Anwesenheit von Techniken der Südtiroler Informatik AG durchgeführt werden.

Der Service wird demnach im Datacenter und auf Serversystemen der Südtiroler Informatik AG betrieben.

3

Pubblicata il 28/11/2012 00:00

Antrag

Quesito 4: E' possibile fornire una soluzione basata su virtual appliance (VMWare)?

Frage 4: Darf die Lösung auch auf einer software-basierten Appliance (Vmware) aufsetzen ?

ANTWORT

Ente committente: Informatica Alto Adige Spa

Stazione Appaltante: Informatica Alto Adige Spa

Gara: Fornitura di una licenza software per la protezione antivirus/antispam per la gestione di una soluzione di “e-Mail Security Gateway”

italiano: risposta (4): vale la risposta all’quesito 1. Come specificato al punto 1.1.1 nell’allegato A (specifiche tecniche) viene richiesta una soluzione basata su software (nessuna soluzione appliance), cioè esclusivamente una soluzione software da installare sui server esistenti con la piattaforma indicata: architettura: Intel/x86 - 64bit, RedHat Enterprise da versione 5.x (64-Bit). Per tanto sono anche da escludere le cosiddette „virtual appliances”

Deutsch: Antwort 4: es gilt die Antwort 1. Wie im Punkt 1.1.1 der Anlage A (Technische Spezifikationen) angeführt, wird eine Software-basierte Lösung (keine Appliance - Lösung) verlangt, sodass diese auf den bestehenden Servern mit der angeführten Plattform/Betriebssystemen installiert werden kann: Architektur: Intel/x86 - 64bit, RedHat Enterprise ab Version 5.x (64-Bit). Demzufolge sind auch sog. „virtual appliances” ausgeschlossen.

4

Pubblicata il 29/11/2012 00:00

Antrag

Quesito 4: punto 3: chiederi se la richiesta può ritenersi soddisfatta qualora l'aggiudicatario fornisca lo stesso servizio erogato direttamente dal produttore del prodotto.

Quesito 5: punto 4: chiederei, se quanto previsto dai punti 4.1, 4.2, 4.3, 4.4 si riferisce solo a n.1 client ("prima installazione" o potrebbe riferirsi a un ambiente più esteso...), mentre la 4.5 è discrezionale da parte del cliente e non obbligatoria.

Frage 4: Punkt 3: Sind die Anforderungen auch dann erfüllt, wenn der Auftragnehmer den Dienst über den Produkthersteller erbringen lässt ?

Frage 5: Punkt 4: Beziehen sich die, unter 4.1, 4.2,4.3,4.4 gemachten Angaben nur auf Nr. 1 client („Erstinstallation“ oder könnte es sich auf ein erweitertes Umfeld beziehen…), während 4.5 im Ermessen des Kunden liegt und nicht obbligatorisch ist.

ANTWORT

Auftraggeber: Südtiroler Informatik Ag

Vergabestelle: Südtiroler Informatik Ag

Ausschreibung: Fornitura di una licenza software per la protezione antivirus/antispam per la gestione di una soluzione di “e-Mail Security Gateway”

Riposta 4: sì, tale ipotesi è compatibile con il requisito di cui al punto 3.

Risposta 5: I requisiti di cui punti 4.1, 4.2, 4.3 e 4.4 si riferiscono alla sola installazione della soluzione presso Informatica Alto Adige spa e comprende l’installazione ed integrazione del sistema a livello di gateway, per tanto il termine “client” non è inerente. Il requisito di cui al punto 4.5 è obbligatorio, ma si evidenzia che l’installazione demo dovrà essere seguita solamente in caso di richiesta esplicita da parte di Informatica Alto Adige spa.

Antwort 4: Diese Annahme ist zutreffend und entspricht den Anforderungen lt. Punkt 3

Antwort 5: Die unter 4.1, 4.2, 4.3 und 4.4 angeführten Punkte beziehen sich ausschließlich auf die Installation der Lösung bei der Südtiroler Informatik AG und umfassen die Installation und Integration des System als Gateway-Lösung. Daher ist die Bezeichnung „client“ nicht inhärent. Die Anforderung unter Punkt 4.5 ist obbligatorisch; es wird aber darauf hingewiesen, dass eine Demo-Installation nur auf explizite Anfrage der Südtiroler Informatik AG durchgeführt werden muss.

5

Pubblicata il 30/11/2012 00:00

Antrag

Quesito 6: 2.2: stiamo parlando di una soluzione centralizzata per tutti i 12K utenti o hanno locazione diversa?

Quesito 7: punto 1.2.1 delle specifiche tecniche: il software che abbiamo intenzione di offrire può essere installato anche senza un'architettura RedHat, quindi rispecchia i requisiti minimi. E' corretto?

Frage 6: Bezieht sich die zentrale Lösung auf 12.000 Benutzer an unterschiedlichen Standorten ?

Frage 7: Punkte 1.2.1 der technischen Spezifikation: Kann die Software, die wir beabsichtigen anzubieten, auch ohne RedHat – Architektur installiert werden, ohne dass die Mindestanforderungen nicht eingehalten werden ?

ANTWORT

Ente committente: Informatica Alto Adige Spa

Stazione Appaltante: Informatica Alto Adige Spa

Gara: Fornitura di una licenza software per la protezione antivirus/antispam per la gestione di una soluzione di “e-Mail Security Gateway”

Risposta 6: Il software dovrà essere installato in un ambiente centrale, però come previsto dal punto 2.2 delle specifiche tecniche “il software può essere installato come istanza autonoma utilizzando le licenze della presente gara presso tutti gli azionisti di Informatica Adige e i loro enti e società partecipate.”. Si precisa inoltre che i 12.000 utenti sono dislocati presso le diverse strutture sul territorio dell’Alto Adige.

Risposta 7: NO, come specificato al punto 1.2.1 delle specifiche tecniche il software deve essere fornito ed installato sulla piattaforma indicata:

• architettura: Intel/x86 - 64bit

• RedHat Enterprise da versione 5.x (64-Bit)

Antwort 6: Gemäß Punkt 2.2 der technischen Spezifikation, muss die Software muss am zentralen Standort installiert werden. „Die Software kann bei den Aktionären der Südtiroler Informatik AG und deren Körperschaften bzw. beteiligten Gesellschaften als eigenständige Instanz installiert werden, wobei dazu die Lizenzen der gegenständlichen Ausschreibung genutzt werden.“. Es wird präzisiert, dass die 12.000 Benutzer auf verschiedene Standorte in Südtirol verteilt sind.

Antwort 7: Nein, wie unter Punkt 1.2.1 der technischen Spezifikation angeführt, muss die Software auf der angegebenen Plattform:

• Architektur: Intel/x86 - 64bit

• RedHat Enterprise Version 5.x (64-Bit)

geliefert und installiert werden.
Download Allegato comunicazione-t23763i0a1490e2197.pdf